Meisterverabschiedung 2021

Heißbegehrte Meisterprüfungszeugnisse finden ihre Abnehmer

Am 23. Juli 2021 war es wieder soweit.

15 Absolventen der Lackiererfachschule konnten vom Prüfungsvorsitzenden der Fahrzeuglackierer-Meisterprüfungskommission, Herrn Eiling, die heißbegehrten Prüfungszeugnisse entgegennehmen. In seiner Ansprache betonte Herr Eiling ausdrücklich das Engagement und den Teamgeist der diesjährigen Meisterabsolventen.

Traditionell finden die Abschlussfeiern der Gewerke Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer sowie Schilder und Lichtreklamehersteller gemeinsam in der Aula statt. In diesem Jahr mussten die Jungmeisterinnen und Jungmeister, die Prüfer der Meisterprüfungskommission, die Gäste der Prüflinge sowie die anwesenden Lehrkräfte, unter Coronaauflagen im kleineren Kreis feiern.

Jahrgangsbeste Fahrzeuglackierermeisterin, Nicole Hettich

Bestnoten gab es für die Meisterschülerin Nicole Hettich, die nicht nur als Jahrgangsbeste ausgezeichnet wurde, sie erhielt auch im fachtheoretischen Prüfungsteil der Meisterprüfung die Traumnote „sehr gut“.

Nicole Hettich und der Klassenlehrer, Herr Schulte Höping, bei der Übergabe des Preises für die Jahrgangsbestleistung.

SATA - Meisterpreis für Sebastian Dresel

Der Kornwestheimer Spritzpistolenhersteller, die Firma SATA, stattet die drei besten Jungmeister als Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen in jedem Jahr mit der neuesten Spritzpistolengeneration aus. Eine Auszeichnung, über die sich die Jungmeisterinnen und Jungmeister besonders freuen.

Herr Rohner (SATA-Regionalleiter Deutschland Süd und Österreich) war extra aus Nürnberg angereist, um die Preise des Spritzpistolenherstellers zu überreichen.

Der zweite Platz ging an Kerim Sahin.

Ulrike Müller durfte sich über den dritten Platz freuen.

Laudatio des Klassenlehrers

Bei seiner letzten Rede als Klassenlehrer ließ Michael Schulte Höping die vergangenen

10 Monate noch einmal Revue passieren. Seine Rede hatte er unter das Credo: „Wir sind alle Reisende auf dieser Welt und die Etappe der Meisterprüfungsvorbereitung geht jetzt zu Ende“, gestellt. Für ihn hat seine Rede besondere Bedeutung, denn nach über 30 Jahren an der Bamala darf er sich im kommenden Schuljahr in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.

Feierstunde

Gegen Ende der Veranstaltung wurde in kleinem Rahmen noch ein wenig gefeiert.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.